Geschenke schön verpackt

 

Verschiede-Formen-und-Farben-beim-GeschenkBrXGhMGb86KX9

Es gibt Leute, die sind besonders begabt, wenn es um Geschenkverpackungen geht. Ihre Geschenke gleichen kleinen Kunstwerken. Andere haben weniger Flair dafür. Ob Talent oder nicht, die passenden Materialien zu Hause haben sicher auch einen grossen Einfluss auf den Verpackungszauber.

Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand und ohne grosses Talent Geschenke schön verpacken kannst.

Verpackungsmaterial

Man braucht keinen Schrank voller Verpackungsmaterial, denn mit ein paar Basis-Sachen zauberst du kleine, aber feine Kunstwerke. Diese Basics solltest du dafür immer zur Hand haben:

Schlichtes Geschenkpapier, am besten unifarben. Wenn du ein, zwei, drei Farben hast, reicht das. Lieber ein Papier, das für alles und jeden Anlass passt, als ein saisonales, alter- oder geschlechtsspezifisches. Wähle dabei Farben, die dir gefallen. Alleskönner sind zum Beispiel blau, grün oder gelb, in verschiedenen Nuancen. Und natürlich das neutrale Packpapier, es ist ein Alleskönner. Grundsätzlich ist mattes Papier praktischer als beschichtetes.

Schlichte Stempel: Stempel sind teuer, das stimmt, aber die Investion lohnt sich. Einfach, aber mit viel Wirkung. Such dir einen passenden Stempel, der sowohl für Männer, Frauen, Kinder und Opas geht. Gibts nicht? Doch doch, auf jeden Fall. Z.B. Sterne, Tierpfoten, Tannenkranz, Pflanzenblätter oder dein Lieblingstier. Die handwerklich etwas begabteren können sich auch Stempel aus Moosgummi selber zaubern.

Washi-Tape: Washi Was? Das sind diese farbigen Klebestreifen aus Papier die es mittlerweile in jeder Papeterie zu kaufen gibt. Leicht transparent und in allen Farben und Mustern wird es auch Basteltape oder Masking Tape genannt.

Schlichte Verpackungsschnur: Passt im Idealfall zum schlichten Geschenkpapier.

Verpackungsideen 

Und hier ein paar einfache aber wirkungsvolle Ideen:

Packpapier verzieren: Packpapier oder mattes Verpackungspapier eignet sich ideal für Verzierungen. Du kannst zum Beispiel:

Beschriften: Das Papier nach Belieben mit Sprechblasen oder Wolken voller verschiedener Glückwünsche versehen. So sparst du dir auch gleich die Glückwunschkarte.

Bemalen: Zeichne ein grosses Tiergesicht (Elefant, Katze, Hase) auf die Verpackung. Um das Geschenk noch lebendiger, erscheinen zu lassen kannst du mit 3D Effekten arbeiten. In dem du z.B. einen Ballon als Rüssel aufklebst oder dem Hasen zusätzliche Ohren anheftest.

Bekleben: Nimm das Washi-Tape und beklebe damit das Geschenk. Zum Beispiel kannst du kleine Girlanden basteln (die Schnur an beiden Enden des Päckchens befestigen, Washi Tape pro Fahne einmal drum herum wickeln und ein Dreieck reinschneiden).

Bedrucken: Fingerprinten. Dafür benötigst du zusätzlich zum Basis-Material Wasserfarben. Mit Fingerprints lassen sich ganz niedliche Figuren kreieren (z.B. Ballon oder Vögel auf dem Baum), ist ganz einfach und sieht super aus!

Fotopapier statt Verpackungspapier: Gerade bei Kindern kommen Fotos sehr gut an und da sie kaum noch wissen, dass es diese auch in gedruckter Form gibt, sorgt eine Fotopapier-Verpackung garantiert für viel Aufmerksamkeit und Freude. Je nach Grösse des Geschenkes, kannst du das Foto bequem zu Hause ausdrucken oder via Ifolor bestellen.

Bestelle deine Geschenke nur noch bei Petite Année, dort gibt es zu jeder Bestellung gratis eine hübsche Verpackungsbox. ;-)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Über mich
Instagram